Befreundete Gruppen 

Werksmusik Tenneck
Werksmusik Tenneck

 

 

 

 

 

 


Bezirksmusikverband Braunschweiger Land:

Erfolgreicher D1-Lehrgang

im Vereinsheim der Musikgruppe Rot Weiß e.V. 

LENGEDE Schon zum dritten Mal hat der Bezirksmusikverband Braunschweiger Land e.V. (BZMVBS) jetzt in Zusammenarbeit mit der Musikschule der Musikgruppe Rot Weiß e.V. einen D1- Lehrgang organisiert, der zum Beginn der Osterferien endete. Durchgeführt wurde dieser erstmals nach den neuen Schulungsrichtlinien des Niedersächsischen Musikverbandes (NMV). Neu war diesmal auch, dass Musiker aus Spielmannszügen und Blaskapellen gleichzeitig geschult wurden, darunter erstmals auch Schlagwerker.

 

Teilgenommen haben 11 Aktive aus den Spielmannszügen TSV Bildung Peine und Vechelde sowie aus dem Kreis des Bläsersatzes der Nachmittagsbetreuung an der IGS Lengede und aus der Musikschule der Musikgruppe Rot Weiß.  Allerdings konnten zwei von ihnen auf Grund einer Erkrankung leider nicht bis zum Abschluss der 40 Schulstunden teilnehmen und sich somit auch nicht der Prüfung stellen. 

Die Organisations- und Schulungsleitung lag in den Händen von Reiner Vanselow, 2. Vor-sitzender des BZMVBS und zugleich auch dessen Fachleiter Blasmusik. Er führte auch den praktischen Teil der Schulung für die Holz- und Blechbläser durch, während Wolfgang Czichos aus Braunschweig dies für den Unterricht bei  den Spielleuten und Charles Kaminski von der Musikschule der Musikgruppe Rot-Weiß für den Bereich der Musiktheorie für alle Lehrgangsteilnehmer übernahmen.

„Alle Lehrgangsteilnehmer waren ehrgeizig und beteiligten sich beispielhaft an den angesetzten Pflichtstunden bis zur Prüfung“, freut sich Vanselow. Der Prüfungsblock bestand aus einem Musiktheoretischen Teil und einem praktischen Teil am Lerninstrument.  Erstmals auch an der kleinen Trommel. Die Musiktheorie beinhaltete neben der Theorie und Notenlehre auch eine Ausbildung im Bereich Gehörbildung. 

Im praktischen Prüfungsteil galt es, drei Tonleitern mit den zugehörigen Akkorden auswendig, sowie vom Notenblatt ein Pflichtstück nach den NMV-Richtlinien und ein Selbstwahlstück vorzuspielen. Zum Abschluss durften dann die Prüflinge ein ihnen bis dahin unbekanntes kurzes Stück von einem Notenblatt vorspielen, das der Leiter der Prüfungskommission ihnen vorlegte.

Leiter der Prüfungskommission war Frank Schmitz aus Hannover, Vizepräsident des NMV und stellvertretender Vorsitzender des Landesmusikrats Niedersachsens. Als Beisitzer fungierten die Dozenten des Lehrgangs Wolfgang Czichos, Charles Kaminski und Reiner Vanselow sowie der BZMVBS-Vorsitzende Martin Robeck aus Vechelde. 

Lobende Worte hatte Frank Schmitz nicht nur für die Prüflinge, sondern auch für die Lehrgangsverantwortlichen. Denn von den neun teilnehmenden Musikern schlossen drei die Prüfung „Mit sehr gutem Erfolg“  (was mit der Schulnote 1  vergleichbar ist) und sechs „Mit gutem Erfolg“ (Note 2) ab. 

Das sehr ein sehr erfolgreicher Lehrgangsabschluss und zeuge von  der sehr guten Qualität der Ausbildung und  Lehrgangsdurchführung, betonte Schmitz.  Besonders angetan war er von der Tatsache, dass mit der 10-jährigen Elisabeth Simon, die jüngste Teilnehmerin und mit Silvia Grasberger (57) die älteste Teilnehmerin „Mit sehr gutem Erfolg“ bestanden haben. Auch der dritte Prüfling mit diesem Resultat „ mit sehr gutem Erfolg“, Cedric  Lies im Alter von 13 Jahren aus dem Bläserkreis der IGS Lengede wurde besonders wegen seiner sehr guten Tontechnik und Dynamik beim Vortrag gelobt. 

Dass mit zwei Teilnehmerinnen aus Vechelde sich auch zwei aktive Musikerinnen den Mühen und Anforderungen des Lehrgangs gestellt haben, die das 50. Lebensjahr bereits überschritten haben, sei bemerkenswert. „Ich würde mich freuen, wenn dies keine Seltenheit bliebe und auch in anderen Kreismusikverbänden Schule machen würde!“, meinte Schmitz.  Den erfolgreichen Lehrgangs-Absolventen rief Schmitz zu. „Jetzt könnt ihr erstmal Luft holen! Aber schon in sechs Wochen beginnt der nächste D2-Lehrgang und ich hoffe, den einen oder anderen von euch dabei als Teilnehmer wiederzusehen.  Ihr seid jetzt gut ausgebildet und  würdet das sicher auch problemlos schaffen! Ich komme aber selbstverständlich auch zu einem späteren Zeitpunkt gern wieder nach Lengede“, versicherte er allen. 

Die Verantwortlichen des BZMVBS  versprachen, sich um einen solchen Lehrgang zu bemühen. 

Rührend war auch, dass drei Schüler sagten, die so gut bestandene Prüfung wäre für sie das schönste Osterei. 

Mit der Überreichung der Urkunde, des Schulungsnachweisbuches und einer Ehrennadel in Bronze für den erfolgreichen D1-Abschluss ging es dann in die Sonne vor  das Vereinsheim der MRW für ein gemeinsames Gruppenbild. 


1  
 Presse: Reiner Vanselow Im  Auftrag des Bezirksvorsitzenden     

Presse über uns 2016


1  


 

 

Hauptsponsor unseres Vereines

 


 

Geschäftspartner & Sponsoren

 

 

 #